Jeder Fehler der vermieden werden kann bringt uns ein Stück näher, unsere Ziele im Bodybuilding und zum Muskelaufbauzu erreichen.

Zu viel Gewicht verwenden zu wollen ist einer der häufigsten Fehler. Sobald die Übung nicht mehr korrekt ausgeführt werden kann da zuviel Gewicht verwendet wird, das Gewicht geschwungen wird oder Momentum ausgenutzt werden muss, wird die Gefahr für Verletzungen zunehmen und die Effektivität des Trainings nachlassen.

 

Der nächste Fehler ist genau das Gegenteil, nicht genug Gewicht zu verwenden. Besser zu wenig als zu viel Gewicht macht schon Sinn, doch wenn bei einer Übung 30 Wiederholungen absolviert werden können ist es an der Zeit das Gewicht zu erhöhen.
Wiederholungen zu schnell auszuführen ist ein weiterer Fehler welcher vor allem bei Bodybuilding Anfängern häufig zu beobachten ist. Oft hängt dies auch mit dem ersten beschriebenen Fehler zusammen, dass zu viel Gewicht verwendet wird und Momentum ausgenutzt werden muss um dieses überhaupt bewegen zu können. Gewichte langsam zu heben verstärkt die Muskelspannung und aktiviert mehr Muskelfasern.
Der Erholungszeit zwischen zwei Übungen kommt grosse Bedeutung zu. Zu lange Pausen wie auch zu kurze Pausen vermindern den Fortschritt. Die allgemein empfohlene Pause zwischen zwei Sätzen beträgt 30-90 Sekunden.
Zu viel Herz- Kreislauf Training ist genauso schlecht wie zu wenig. Der Körper hat nur eine bestimmte Menge an Energie zur Verfügung, wenn diese Energie nun in endlosen Ausdauertrainings verschwendet wird bleibt ganz einfach nicht genug Energie übrig um hart zu trainieren und den Muskelaufbau zu fördern. Drei Trainingseinheiten zu 30min  Cardio wöchentlich sollten auf jeden Fall genug sein.
Das benutzen von Maschinen und damit die Ausführung von Isolationsübungen reduziert den möglichen Aufbau von Muskelmasse. Maschinen haben ihren Platz im Training, doch das Hauptaugenmerk sollte auf das Training mit freien Gewichten gelegt werden. Nachdem die Muskulatur mit freien Gewichten erschöpft wurde, kann zusätzlich eine Isolationsübung für den maximal möglichen Trainingsreiz sorgen. Den gesamten Körper mit Isolationsübungen an Maschinen zu trainieren funktioniert nicht.
Nicht genügend Erholungszeit ist ein grosses Problem und verhindert Muskelaufbau nicht oft vollkommen. Der Muskel wächst während der Erholungszeit, und nicht während dem Training. Wird zu oft trainiert hat die Muskulatur nicht genügend Zeit sich zu erholen und sich durch Überkompensation zu vergrössern. Das Resultat ist Stagnation oder sogar Abbau von Muskelmasse. Die optimale Frequenz wie häufig ein Muskel belastet werden sollte im Bodybuilding liegt irgendwo zwischen 3-5 Tage und hängt ab von Trainingsintensität, Volumen und Trainingserfahrung wie vielen weiteren Punkten.
Keine Ziele zu haben ist eine weitere Falle welche Muskelaufbau erschwert. Setze realistische Ziele und halte diese schriftlich fest. Es ist viel einfacher die Motivation im Bodybuilding für Training und Befolgen eines Ernährungsplanes aufzubringen wenn man klare Ziele vor Augen hat.
Die Ziele für Heute:

1.    Vermeide die obengenannten Fehler beim eigenen Training.
2.    Jede eingenommene Mahlzeit muss Protein, Gemüse und Kohlenhydrate in komplexer Form enthalten.
3.    Schlafe 7-8 Stunden
4. Trinke mindestens 6 Gläser Wasser