Winterzeit wird im Bodybuilding oft verwendet um neue Muskelmasse aufzubauen. Für optimalen Masseaufbau wird ein Kalorienüberschuss benötigt. Diesen Kalorienüberschuss genau richtig zu planen damit maximal Muskulatur aufgebaut wird und trotzdem kein Fettaufbau entsteht, ist enorm schwierig.

Doch die Massephase wird auch oft als Ausrede verwendet, um einfach alles in beliebiger Menge zu essen. Oft essen Bodybuilder in dieser Zeit ganz einfach zu viel und bauen daher auch massiv Körperfett auf. Eine ausreichende Ernährung bedeutet nicht ein absolutes Übermass an Nahrung. Genügend bedeutet eine ausreichende Ernährung um Muskelwachstum sicherzustellen ohne übermässig Körperfett auzubauen.

Masseaufbau im Bodybuilding

Die meisten Bodybuilder nehmen während dem Masseaufbau auch einen kleinen Aufbau von Körperfett in Kauf. Der Aufbau von Muskelmasse benötigt einen Kalorienüberschuss, und wie hoch genau dieser Kalorienüberschuss zu sein hat um Muskelmasse aufzubauen ohne Fettaufbau ist sehr schwierig abzuschätzen.

Doch viele Bodybuilder übertreiben dies und bauen in der Masseaufbau Phase einen sehr hohen Fettanteil auf. Dies wohl auch aus dem Grund, da durch die dauernde Diät auch einfach mal wieder normal und in hoher Menge gegessen werden möchte.

Die optimale Ernährung ist jedoch ohne ein optimiertes Trainingsprogramm nutzlos. Wird nicht optimal trainiert wird die zusätzlich aufgenommene Nahrung verschwendet und nur zum Bauchumfang beitragen.

Um Muskelmasse aufzubauen muss optimal Trainiert werden in Kombination mit ausreichender und angepasster Ernährung und genügend Schlaf und Erholung. Werden diese drei Eckpfeiler für Muskelaufbau befolgt können schon in kurzer Zeit Fortschritte und gute Ergebnisse verzeichnet werden.

  • Bodybuilidng Masseaufbau, Protein:
    Thunfisch und die meisten anderen Fisch Arten
    Hüttenkäse Eier, Speziell das Eiklar Hähnchenbrust, ohne Haut
    Puten Brust Mageres
    Rindfleisch
    Käse mit wenig Fett
    Mageres Schweinefleisch
    Whey Protein

 

  • Kohlenhydrate:
    Süsskartoffeln
    Haferflocken
    Brauner Reis
    Bohnen
    Früchte, max. 2-3 Portionen pro Tag
    Maltodextrin, Dextrose (nur während/direkt nach dem Training)
    Gemüse

 

  • Fett:
    Omega 3 Fischöl
    Leinsamen, Leinsamenöl
    Borretsch Öl
    Nachtkerzenöl
    Olivenöl
    Eigelb
    Nüsse, 1 Portion täglich
    Fisch (speziell Lachs)